Fashion tips 4 fashion people

Wie man die coolsten Bestseller der Saison kombiniert

Bald ist es soweit! Der Countdown läuft und wir nähern uns immer mehr dem Mega-Event! Nähert sich der Komet Halley wieder der Erde? Oder wird das Slowakei-Italien-Spiel übertragen? Obama hat herausgefunden, wie die Ölpest eingedämmt werden kann? Nein: In ein paar Wochen fängt der Sommerschlussverkauf an!  Trotz des gespannten Wartens, das alle Frauen auf diesem Planeten verbindet, ob Modefan oder nicht, nähern sich die Schnäppchenjägerinnen dem SSV je nach eigener Persönlichkeit unterschiedlich. So treten 3 verschiedene Profile zutage.

1)      Die rationale Schnäppchenjägerin. Auf ihrer Wunschliste sind fast nur aufeinander abgestimmte Kleidungsstücke vorzufinden, sei es in Bezug auf Modell oder Farbe. Im Schlussverkauf kommt sie ins Schwitzen, falls sie nicht den Mini-Jeansrock, den sie schon vor langer Zeit erspäht hat, das zeitlose T-Shirt und die schwarzen Keilsandaletten mit Riemchen, die jede Frau vor Neid erblassen lassen, ergattern kann. Diese Art von Shopping ist zweifellos am umsichtigsten und vernünftigsten, aber um nicht ganz in der Menge unterzugehen oder gar langweilig zu wirken, sollte die rationale Schnäppchenjägerin kultige Kleidungsstücke mit farbenfrohen Accessoires kombinieren und ein klassisches Stück mit einem Trendteil aufpeppen.

2)      Die phantasievolle Trendikone. Bei ihren Freundinnen sticht sie dadurch hervor, dass sie die Sachen trägt, von denen die anderen nur zu träumen wagen. Sie ist diejenige, die den Mut hat, Trends zu setzen. Beim Ausverkauf stürzt sie sich auf die Sahnestücke aus der Werbung ihrer Lieblingsmarken. So liebt sie Kleider/Overalls, mit Pailletten besetzte Accessoires und glänzende PVC-Sandaletten. Sie weiß sich zu kleiden und sorgt immer wieder für Überraschungen! Ein Ratschlag für die Trendikone? Sie sollte aufpassen, nicht ein “Opfer” ihrer selbst zu werden und nicht nur Stücke auswählen, weil sie “in” sind – sondern auch danach gehen, ob sie ihre körperlichen Vorzüge unterstreichen.

3)      Die Trendsetterin von Morgen. Sie inspiziert Modemagazine und ist über alle Trends der nächsten Kollektionen informiert. Beim Schlussverkauf sucht sie genau nach den Accessoires, Farben und Kleidungsstücken mit jenen Details, die man dann erst in der darauffolgenden Saison wieder in den Geschäften vorfindet. Kleider im Militärstil, Modeschmuck mit Amulett-Anhänger sowie einschultrige Mini-Kleider. Die scharfsinnige Trendsetterin greift bei Modetrends zwar nie daneben, jedoch bleibt ihr persönlicher Stil dabei manchmal auf der Strecke. Und welche Frau bist Du? Noch ein Tipp für alle… ganz egal welcher Kategorie Ihr angehört: Schaut Euch in Ruhe unsere Bestseller an, die es wahrscheinlich noch nicht einmal in den Ausverkauf schaffen…

Share This Post

Leave a reply