COLLEZIONE UOMO AUTUNNO-INVERNO 2011-12 SEATTLE SOUND

Als Mittelpunkt eines echten Bildes wird die Kollektion von kalten Garagen der Stadt Seattle inspiriert und bietet destrukturierte, gefärbte Jacken, erneut von Hand bearbeitete Shirts, karierte Hemden und gewaschene Chinos, immer in Kombination mit einem Stück oder einem Accessoires, das denselben Look sauber und raffiniert hält;

man findet Kleidungsstücke, bei denen die à Schneiderkunst, die saubere Linie, der urbane Hauch der Stoffe “alt” gehalten werden anhand von Accessoires aus Strick oder Schals: Hier sind die Jacken, die präzise vollendet wurden, aus Flanell und von Hand geschnitten, aus Krinkel-Grisaille, Wollfresko oder diagonalem Bi-Stretch, die mit den Hosen

mit und ohne Abnäher harmonieren, oben weit und unten eng;

Jacken und Mäntel aus Wolle, ein- oder zweireihig, è aus mattem oder strukturiertem Nylon è. Die Hemden wurden wurden den Traditionen der Konfektion getreu bearbeitet, jedoch mit neuen Elementen aufgefrischt, gewaschen und mit verschiedenen Materialien und Accessoires für den Endschliff kombiniert.

Die Farbpalette ist mit à rustikalen Tönen in Kamel, Braun und Grün angereichert, Grau-Nuancen, von hell bisanthrazit bis schwarz, und kennzeichnet den urbanen Hauch der Kollektion. Die Looks zeichnen sich durch einen neuen Grunge aus, in dem verschiedene Elemente gemischt werden und ein moderner und innovativer Lifestyle angedeutet wird: Für glamouröse Abende oder für einen jungen Alltag, Mäntel und Jacken mit geschneidertem Endschliff werden zu zerrissenen Jeans und offenen Hemden getragen, die einen Blick auf das zerrissene T-Shirt gewähren;

für mondäne oder formale Anlässe, die Anzüge aus Flanell oder ganz in Schwarz wurden bearbeitet oder mit Accessoires versehen, die an den eigentlichen Ursprung des Themas erinnern;   Futtereinsätze, die von Hand gekürzt wurden, Flanellhemden und großdimensionale Strickwaren werden zu strukturiertem Denim kombiniert…für einen lässigen Streetstyle.

Share This Post

2 Comments

  1. Riccardo - 15/06/2011

    Mi sarebbe piaciuto molto vedere la preview….peccato che avete tolto l’unico punto vendita Uomo di ROMA! :(

  2. latifa - 30/07/2011

    mi piace molto il lavoro di Patrizia, peccato che a Marrakech (marocco) non ho trovato un punto vendita. buon lavoro e tante cose belle.

Leave a reply