E’ Arrivata la Nuova Collezione Donna Primavera Estate 2011

DOLLS SAUVAGE IN A SECRET GARDEN

Unter diesem geheimnisvollen, neugierig machenden Titel präsentiert Patrizia Pepe die neue Frühlings-/Sommerkollektion. Das Schlüsselthema:   Wilde, oder besser noch: ungezähmte Natur, kombiniert mit dem Element des Unerwarteten… des Geheimnisvollen, Mysteriösen, dessen Seele sich als innovativ und futuristisch entpuppt… Nennen wir sie beim Namen: Hi-Tech!

Hinter der Kollektion steht ein philosophisches Konzept… überall  tritt die Natur als stärkste Kraft hervor, die alles andere überwuchert, sämtliche Barrieren überwindet und auch in den grauen Alltag hereinströmt – bis sie sich sogar den Bereich der Technologie zu Eigen macht.

Ein Aquarell aus lebhaften Blumenmustern – weite, fließende Kleider, die von innen heraus zu leuchten scheinen. Durch unscharfe Effekte werden suggestive Farbkompositionen geschickt neu interpretiert, um sie auf natürliche Weise “gebraucht” wirken zu lassen. Das sanfte Schwingen von Volants und Rüschen aus Seidencrêpe von den Hüften bis zu den Füßen verschafft der Trägerin ein Gefühl von wiedergewonnener Leichtigkeit. Es dominieren Jacken mit aufgestickten Blumen, handbestickte Tops aus Leinenjersey mit Blättern und metallenen Objekten, gesteppte Rüschen auf Mikro-Jacken aus Lurex-Bouclè, Nylon mit Delavè-Effekt und weichem Nappaleder.

Neu interpretiert und ultraleicht auch der klassische Trenchcoat – jetzt mit verspielten Falten, Fransensaum, Knitterschultern. Blusen aus Plissée-Jersey öffnen sich wie Blumenkronen rund um den Oberkörper. Die Natur gewinnt die Oberhand und dringt bis in die DNA der Silhouetten vor – elegante Neuzüchtungen sind das Ergebnis. Bei den Strickwaren rufen Pailletten, Schmucksteine und Verbrämungen Assoziationen mit exotischem, geheimnisvollem Blätterwerk hervor. Schmeichelnde Kräuselungen ranken sich an langen Leggings mit Superskinny-Effekt empor wie Äste.

Die Wahl von ultraleichten und natürlichen Stoffen unterstreicht den Gesamteffekt: Seide, Chiffon, Seide/Baumwolle, Leinen und Leinen/Baumwolle sorgen dafür, dass auch die lässigsten Teile schick wirken. Natürlich auch die Farbgebung: Beige, Hautrosa, Hellbraun, Camouflage-Grün, Weiß. Fließende Effekte, orangerote Tupfer und leuchtende Farben setzen Akzentpunkte.

Das Konzept des Ethno-Chics steht der Natur immer nahe – wir verleihen ihm eine abstrakte, moderne Dimension…  Neuartige Libellen und Schmetterlinge aus Plexiglas, die wie Mosaiksteine Kleider und Tops besetzen, sorgen für einen Hi-Tech-Effekt. Ethnische Geometrien, Strass und Schmucksteine verleihen Bustiers und Oberteilen einen modernen, sexy Touch.

Auch Denim spielt hier eine anspruchsvolle Rolle. Jersey mit Faded-Effekt sorgt für einen gebrauchten Look. Dazu am schönsten: Skinny- oder Boyfriend-Jeans und Hosen.  Üppiger Paillettenbesatz verleiht Denim ein neues Luxus-Feeling:  Hot Pants, fließende Overalls mit oxidierten Pailletten für einen Hauch von Militär-Look; Hemden mit maskulinem Schnitt, aber trotzdem weich und sexy.

Bei den Accessoires erinnern Nieten nicht mehr an den Stil der Punks, sondern werden mit Ethnikmustern und anspruchsvollen Massai-Geometrien auf weichen Taschen völlig neu interpretiert. Auch hier dominieren Kräuselungen, Volumen, Nappaleder. Bei den Accessoires finden sich die Makroinsekten aus Plexiglas wieder: auf Paillettenblumen, die natürliche Stoffe verzieren, und aus superbuntem Kunstharz auf bunt gestreiftem Material, auf bestickten Schals mit langen Fransen und bunten Turbans. Gürtel sind geflochten oder mit Nieten besetzt und hoch an der Taille zu tragen. Ultraflache Sandalen garantieren absolute Freiheit mit Casual-Note.

Wieder einmal werden Stil und Technologie, innovative Materialien und Naturfasern in einer frischen, dynamischen Kollektion kombiniert. Für alterslose Frauen, die gerne auffallen…. und dabei ganz natürlich sie selbst bleiben.

Share This Post

1 Comment

  1. Paolo - 25/01/2011

    It’s really sexy and savage!

Leave a reply