Der gute Ton ist passé!

Bon Ton versus Glam-Rock

Die ersten Jahre des 21. Jahrhunderts waren von dem Bestreben geprägt, den Satz "Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin" zu widerlegen. Auf den Laufstegen dominierten Longuette- und Etui-Kleider sowie Blusen mit raffiniertem Schnitt – alles gut und schön, aber der Kreativität und Experimentierfreude oft eher hinderlich… von gewissen "alt machenden" Effekten ganz zu schweigen!

Auch die exponierteren Damen des Jet-Set, ob First Lady oder nicht, haben sich diesem Diktat gebeugt und den Retro-Stil als den ihren anerkannt. Sogar ihren Körperhaltung passt perfekt dazu: Contenance, starres Lächeln und verschränkte Arme. Eine Welt voller Bree Van de Kamp-Klone!

Heute haben die neuen Stilikonen stark geschminkte Pandaaugen, stehen auf Schwarz und schwelgen in Nieten und Totenköpfen, ganz im Stil von Alexander Mcqueen. Megan Fox, Lindsay Lohan, Taylor Momsen und unsere Lokalbloggerin Chiara Ferragni sind Töchter des Glam-Rocks, Paradestil von Kate Moss. Alle "hässlich, schmutzig und ziemlich böse".

Unser Store bietet die jetzt die Möglichkeit, dir die trendigsten Stücke zu schnappen – mit Rabatten von 30-50%. Zu den interessantesten Angeboten gehören mit Sicherheit die Hosen aus Nappa-Stretch, kombiniert mit dem Viskosegarn-Gilet im Stil von Angelina Jolie.

Auch bei der Oberbekleidung gibt es tolle Möglichkeiten, sich diesen neuesten Stil des "Dark Chic" zu eigen zu machen: Jacke im "Destroyed"-Effekt mit Nietengürtel und Boyfriend-Zweireiher, einfärbig oder als Fantasy-Version.

Unverzichtbar auch der "Total Black"-Look: Doublierter Kurzmantel mit Goldknöpfen und Minirock.

Auch im Outlet ist die Auswahl riesig. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt! Diese Stücke haben die Saison dominiert: Gemusterte Stöckelschuhe in verschiedenen Farben, karierter Zweireiher und gestreifter Kaschmirpulli.

Share This Post

1 Comment

  1. stylish girl - 10/01/2011

    come non citare la chiara ferragni tra le vere icone di stile? eh!

Leave a reply