Die neue Werbekampagne: Zwischen nostalgischer Romantik und provokativem Glam-Rock

Die Bilder der neuen Werbekampagne H/W 13-14 von Patrizia Pepe ziehen vom romantischen Kostümdrama bis hin zum modernen Zeitgeist sämtliche Register. Aufgenommen wurden sie im suggestiven, raffinierten Rahmen der Residenza Vignale in Mailand.

01

Das Ziel des italienischen Fotografen Oskar Cecere war es, die “doppelte Seele” der Marke einzufangen – mit Kontrasten wie Maskulinität und Weiblichkeit, Perfektion und Unvollkommenheit, Aufruhr und Konstanz. Denn schließlich sind es diese Gegensätze, die die Frau von Patrizia Pepe, interpretiert vom polnischen Supermodel Patrycja Gardygajlo, so einzigartig machen.

03

Dieses Spiel mit Kontrasten wurde durch die gewählte Location noch betont. Dabei handelt es sich um ein historisches Gebäude, das in längst vergangenen Zeiten einem österreichischen Fürsten gehörte. Aber auch wenn die Aufnahmen in einer Atmosphäre gemacht wurden, die von der architektonischen Theatralik des Fin de Siècle geprägt ist, stehen im kommenden Herbst/Winter doch echte, spontane Frauen im Vordergrund, die ihren Alltag entspannt meistern und sich eine Minute Ruhe gönnen, ehe sie zum nächsten Termin unterwegs sind.

05

Und in diesem Augenblick – der Rückkehr zum dynamischen, energiegeladenen Rhythmus des modernen Lifestyles – liegt die Essenz der Kollektion Patrizia Pepe: Perfekt geeignet für jeden Anlass, raffiniert, aber extrem vielseitig von morgens bis abends.

06

Die Bilder erzählen alles über die authentische Persönlichkeit einer Frau, die stellvertretend für alle Frauen Leidenschaft und Lust auf Glamour verkörpert und die lässige, bequem zu tragende Kleidung liebt, sich aber trotzdem sinnlich und leidenschaftlich fühlt und ihre Lust auf provokativen Rock’n Roll ausleben möchte.

 

Share This Post

Leave a reply