HERRENKOLLEKTION FRÜHLING/SOMMER 2014: GLOBAL TREK

Das Spiel mit Elementen aus der Welt des Sports und der Activewear, mit unserem Planeten und seinen außerordentlichsten Plätzen, schafft eine Garderobe, die gekonnt technische Elemente mit Urbanwear verbindet.
Bei diesem SPORT-CITY-Stil ist die Auswahl der Materialien, Farben, Details und Schnitte besonders wichtig. Technisch angehauchte Waterproofs und Jerseystoffe mit unterschiedlichen Strukturen und Schweregraden interpretieren die DAILY WEAR vollkommen neu. So finden sich hier auch Teile, die durchaus “gymnastisch” angehaucht, aber nicht unbedingt als Freizeitmode gedacht sind.

Elastische Cool Wool, Stretchsatin und mikroskopisch kleine Jacquardmuster veredeln sportliche Stücke, so dass sie auch nach Sonnenuntergang noch salonfähig sind – dank dekorativer Elemente, mit denen die Grenze zwischen Sport und Mode einfach verschwindet.

Leinenstoffe und gewaschene Baumwolle vermitteln Casual-Feeling mit unerwarteten Aussichten für die Garderobe: Jacken- und Hosenkombinationen treten als SUMMER SUIT auf, bunt und elegant, aber niemals extravagant durch die angenehme Farbtonauswahl.

Denim und ausgesuchte Farbgebungen unterstreichen die exklusive Raffinesse der Produkte, mit Details, die in lokalisierter Handarbeit gefertigt wurden. Schwarz, Weiß, Grau und Blau sind die Grundsteine, auf denen unzählige natürliche Schattierungen aufbauen. Grüntöne erinnern an abenteuerliche Waldspaziergänge, Blau an Freiheit, nuanciert durch Gelb und Rosa.

Bei den Jacken gibt extraleichtes Nylon in der Übergangszeit den Ton an: wasserdichte Versionen sind in unterschiedlichen Längen erhältlich, Innenfutter aus bedruckten Netzstoffen, abnehmbaren Ärmeln und Multi-Pockets. Jacken werden mit 2 oder 3 Knöpfen verschlossen und zeigen sich destrukturiert, mit Innenfutter aus Netzstoff – oder aber mit maßgeschneiderter Silhouette, messerscharf und durchstrukturiert. Hosen sind gerade geschnitten und passen zu strukturierten Jacken.
Etwas lockerer wirken Modelle mit Bundfalten, die die Knöchel freilassen – extrabequem und eine neuerliche Anspielung auf Gym-Wear.
Chinohosen mit raffinierten Taschen werden zu einem absoluten Basic, das täglich und in allen Lebenslagen zum Einsatz kommt. Hemden sind aus Stretch-Stoff gefertigt und zeigen besondere Raffinesse bei Krägen und Verzierungen. Kühle Musselinstoffe, einfärbig oder gemustert, mit leichten Waschungen, betonen das Konzept von leichter Frische.
Jersey stellt wieder einmal seine absolute Funktionalität unter Beweis – von einfärbigen und bedruckten T-Shirts bis hin zu Cardigans und weichen, lässigen Hosen und auch in Verbindung mit anderen Materialien.

Und bei den Accessoires? Auch hier dominiert Experimentierfreudigkeit: Basketball- und Laufschuhe mischen Leder und Netzstoffe, klassische Strukturen kommen auf Gummisohlen und mit aufwändigen Details daher, Stiefel dafür mit Schnürriemen. Handschuhe und Schlüsseletuis passen zum Thema, ebenso wie die “Global Bag”, die sich als multifunktionale Tasche präsentiert auf auf 3 verschiedene Arten getragen werden kann: als Rucksack, als Umhängetasche oder als Shopper.
DYNAMIK, BEQUEMLICHKEIT und FUNKTIONALITÄT sind die Konzepte, welche die Herrenkollektion 2014 prägen – immer gepaart mit genau bemessener Eleganz.

Share This Post

Leave a reply